Bierausrufer ist im Erfurter Katerexpress unterwegs

katerexpress

Rund ums Bier geht es am Freitag, dem 7. Oktober, im Katerexpress der EVAG. Freunde des würzigen Gerstensaftes können sich bei einer entspannten Tour durch Erfurts Altstadt mit der Geschichte des Bierbrauens in Erfurt vertraut machen. Detlef Kabbe lässt die alten Zeiten wieder lebendig werden. Im historischen Kostüm plaudert der passionierte Stadtführer über sein Spezialgebiet: das Erfurter Bier.
Auf der kurzweiligen Tour berichtet er auch vom Viertelsknecht, der mit lautstarker Stimme und Glocke verkündete, in welchem Gasthof gerade frisch gebrautes Bier gezapft wurde. Eine Tour, mit der er sich schon vor Jahren einen Namen gemacht hat. Und auch die Erfurter Schlunze wird thematisiert, genauso wie die kleinen Löcher über der Toreinfahrt alter Häuser. Detlef Kabbe weiß ganz genau, was es damit auf sich hat und wie das Bier damals gebraut wurde. Auch über Rudolf von Habsburg weiß er einiges zu berichten. Ende des 12. Jahrhunderts residierte dieser nicht nur fast ein ganzes Jahr lang im Peterskloster. Auch mit der Geschichte der Erfurter Bierausrufer ist der alte Kaiser eng verbunden.
Die Fahrten starten 17:00 Uhr, 18:30 Uhr und 20:00 Uhr an der Haltestelle „Stadtrundfahrt“ am Domplatz Süd. Karten gibt es im Vorverkauf im EVAG-Mobilitätszentrum am Anger oder im Ticketshop Thüringen zum Preis von 14,50 Euro. Kurzentschlossene erhalten Restkarten jeweils vor der Abfahrt zum Preis von 16 Euro direkt am Fahrzeug. Im Ticketpreis inbegriffen ist ein Glas regionales Bier.

Weitere Informationen zu den Themenfahrten mit der historischen Straßenbahn unter www.stadtwerke-erfurt.de/katerexpress.