blank

Unter dem Titel „Ein Lied geht um die Welt“ präsentieren der Erfurter Tenor Ralf Linder und der Pianist Dieter Schumann heiter und beschwingt zeitlose Lieder der deutschen Filmgeschichte.

Mit der Entwicklung des Tonfilms entstanden die großen deutschen Filmschlager. Einmalige Musik wurde erschaffen und den Leinwandstars charakterisierend auf dem Leib komponiert. In der Zeit der 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts mit Marlene Dietrich, Jan Kiepura oder Joseph Schmidt wurden diese Lieder bis heute zu unvergesslichen Evergreens.  Also warum nicht einfach die Seele baumeln lassen und in Erinnerungen schwelgen.

Mit der Interpretation und kleinen amüsanten Episoden um die Entstehung der Lieder verleihen Ralf Linder mit Gesang und Dieter Schumann am Piano dem Programm eine unverwechselbare Note.

Café & Klatsch | Seniorenveranstaltungsreihe | Kulturforum Haus Dacheröden | Mittwoch, 19. September 2012 | Einlass ab 14 Uhr Programmbeginn 15 Uhr | Kartenreservierung unter Tel.: 0361 655-1635

Vorheriger ArtikelSPD-Stadtratsfraktion für klare Prioritätensetzung bei der innerstädtischen Lärmminderung
Nächster ArtikelEVAG öffnet am Samstag Mobilitätszentrum