Ensemble via nova und Pluto’s Tide Tanzprojekt gastieren in der Kunsthalle Erfurt

Ensemble via nova und Pluto’s Tide Tanzprojekt gastieren in der Kunsthalle Erfurt



In der Konzertreihe „Connect“ des Vereins für Junge Musik e.V. in der Kunsthalle Erfurt findet am Freitag, dem 28. Juni, 19:00 Uhr, das nächste Konzert mit dem Ensemble via nova statt. Gäste sind das Pluto’s Tide Tanzprojekt mit Tänzern von TNLOS!.

Foto: Ensemble Via Nova
Foto: © Ensemble Via Nova

Zum Ensemble via nova gehören Marianna Schürmann, Flöte, Moritz Schneidewendt, Klarinette, Nikita Geller, Violine, Daniel Gutiérrez, Violoncello und Neza Torkar, Akkordeon. Die Musiker sind sehr stark am Austausch und der Zusammenarbeit mit anderen Ensembles und internationalen Künstlern interessiert und werden am Freitag erstmals von einem Tanzprojekt begleitet. Das Pluto´s Tide Dance Project wird mit seiner Phantasie und Kreativität die Musik des Ensemble via nova in den offenen Raum der Kunsthalle transportieren und auf seine Weise interpretieren. Gespielt werden Werke von Michael Quell (UA), Erik Janson, Miro Dobrowolny (UA), Johannes K. Hildebrandt, Krzysztof Penderecki, Stefan Licheri, Paul Hauptmeier, Martin Recker, Philipp Schmalfuß und Sergio Valencia.

Das Konzert findet in der Ausstellung „BauhausFrauen. Lehrerinnen und Absolventinnen der Bauhaus Universität Weimar“ statt.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich und kosten 8,00 bzw. ermäßigt 6,00 Euro.

Die Konzertreihe wird unterstützt durch die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, den Musikfonds e.V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Ernst von Siemens Musikstiftung.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de