Und so waren die Musikschulen Suhl und Leinefelde an den vergangenen Wochenenden Gastgeber für die fast 400 Teilnehmer der Region Nord- und Südthüringen, die sich in mehreren Wertungskategorien an den Vorspielen beteiligten. Das Niveau der Veranstaltung war sehr hoch, wovon sich alle Zuhörer während der öffentlichen Wertungsvorspiele und im Preisträgerkonzert überzeugen konnten.

Für die Erfurter Musikschule gingen insgesamt 15 Solisten und 10 Kammermusikgruppen ins Rennen um die begehrten Preise und taten dies überaus erfolgreich: 24 erste und ein zweiter Preis waren der Lohn für fleißige und kontinuierliche Vorbereitung in den letzten Wochen, wobei die Leistung des Duos Henriette Reinsch (Oboe/Klasse Martin Noth) und Sebastian Raeck (Klavier/Klasse Galina Neubauer) herausragte, es erhielt von der Jury die Höchstpunktzahl 25.

Die Musikschule der Stadt Erfurt wird somit im März mit acht Solisten und sechs Kammermusikgruppen beim Landeswettbewerb vertreten sein.