ein Mädchen und eine Frau leuchten mit Taschenlampen in einem Mauergang



Die engen und schummrig beleuchteten Horchgänge der Zitadelle Petersberg, in die man über viele unterschiedlich hohe Stufen gelangt, sind ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.

Foto: Bei einer Führung durch die geheimnisvollen Horchgänge lässt sich die spannende Geschichte der Festung hautnah erleben.
Foto: © ETMG / Barbara Neumann

Zu Halloween am 31. Oktober können Groß und Klein begleitet von einem kostümierten Stadtführer durch die dunklen und geheimnisvollen Wege der barocken Stadtfestung schreiten. Jedes Kind wird mit einer Taschenlampe ausgestattet, denn man weiß ja nie, ob einem dabei ein Gruselmonster begegnet.

Alle Kinder und Erwachsenen, die verkleidet kommen, dürfen kostenfrei an der Führung teilnehmen. Die Halloween-Touren durch die Horchgänge starten um 17:00 und 18:15 Uhr vor dem Besucherzentrum auf dem Petersberg. Für die Teilnahme an der Führung ist die Kontaktverfolgung sowie ein 3G-Nachweis (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Weitere Informationen dazu finden Interessierte unter www.erfurt-tourismus.de.

Wer Interesse an einer der angebotenen Führungen hat, meldet sich bitte vorab per E-Mail an citytour@erfurt-tourismus.de oder telefonisch  unter 0361 6640120 an, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist. Für alle, die es nicht zur schaurigen Halloween-Führung schaffen oder keinen Platz mehr ergattern konnten, bietet die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH täglich um 14:00 und 17:00 Uhr einen Rundgang durch die Horchgänge an. 

Quelle: Erfurt Tourismus & Marketing GmbH



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelNeue Allgemeinverfügung gilt ab 26. Oktober
Nächster ArtikelVon der Muse geküsst: Figuren von Veronika Gummel in der Bibliothek am Domplatz