Hügelkino in der Kunsthalle zeigt am Dienstag „Marina Abramovic – The Artist is Present“

Hügelkino in der Kunsthalle zeigt am Dienstag „Marina Abramovic – The Artist is Present“



Das „Hügelkino“ zeigt am Dienstag, dem 23. April 2019, um 18:30 Uhr in der Kunsthalle Erfurt den Dokumentarfilm „Marina Abramovic – The Artist is Present“ von Matthew Akers. Der Film behandelt den größten Erfolg der Künstlerin, den sie mit ihrer Performance erzielte, die sie im MoMA, dem Museum of Modern Art in New York, 2010 realisierte.

Anlässlich der großen Retrospektive im New Yorker Museum of Modern Art war ein Stuhl das zentrale Stück der Ausstellung. 90 Tage lang, sechs Tage in der Woche à 7 Stunden nahm die Künstlerin auf diesem Stuhl den zentralen Platz im absolut leeren Ausstellungsraum ein. Ihr gegenüber stand ein zweiter Stuhl, der für den Gast bestimmt war. 750.000 Zuschauer wollten „The Artist is Present“ 2010 sehen ,1.500 Menschen saßen ihr gegenüber und blickten in ihre Augen. Spätestens seit diesem Zeitpunkt ist Abramovic der Status einer Ikone der Performancekunst nicht mehr zu nehmen.

Matthew Akers, der Regisseur der Dokumentation, hat Abramovic vor und während der großen MoMA-Retrospektive monatelang begleitet. Er sprach mit alten und neuen Weggefährten und ließ Abramovic über ihre Karriere reflektieren. Er zeigt die Gesichter der Menschen, die es geschafft hatten, während der Ausstellung den Platz gegenüber der Künstlerin einzunehmen.

Das „Hügelkino“ ist eine Kooperation zwischen dem Fachbereich Kunst der Universität Erfurt und den Kunstmuseen der Stadt Erfurt, in dem Filme und Porträts namhafter Künstlerinnen und Künstler zu sehen sind und Beziehungen zwischen Film, Ausstellungsobjekt und Betrachter eröffnen.

Das nächste Kino findet am 4. Juni 2019 um 18:30 Uhr mit dem Film „Millis Erwachen“ und einem anschließenden Gespräch mit der Regisseurin Natasha A. Kelly in der Kunsthalle statt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Was meinen Sie dazu?