Eine Textgrafik mit der Aufschrift "Ich stehe doch nur rum!"



Öffentliche Flächen sind für alle da. In der Realität sind es meist Autobesitzerinnen und -besitzer, die innerstädtische Straßen und Plätze für sich einnehmen. Mit ihrer Plakatkampagne #erfurtstadtraum möchte die Stadtverwaltung Erfurt auf das Problem hinweisen und startet nun in die zweite Runde.

Plakat-Kampagne zur „Flächengerechtigkeit“ geht in zweite Runde



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelDie Baugeschichte der Erfurter Altstadt im 19. Jahrhundert
Nächster ArtikelNachgefragt: "Austrittszahlen explodieren, kirchliches Leben erodiert – was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für die katholische Kirche, Frau Prof. Knop?"