In diesen Hallen erfüllt sich so mancher Azubi-Traum


Sie sind das El Dorado für die Fans von großen, kräftigen Motoren. Und von all jenen (und davon gibt es jede Menge), die Busse lieben – die beiden Hallen auf dem EVAG-Gelände am Urbicher Kreuz, in denen die rotweiße Flotte der Landeshauptstadt regelmäßig auf Herz und Nieren geprüft, gewartet und immer wieder flott gemacht wird.

Einer der hier sein (junges) Arbeitsleben verbringt, ist Maximilian Umbreit. Er ist 17 Jahre alt und befindet sich im ersten Lehrjahr zum KFZ-Mechatroniker mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik bei den Erfurter Verkehrsbetrieben. Der Vater von Maximilian ist Handwerker, sein Onkel und sein Cousin arbeiten ebenfalls in einer Werkstatt. Das Schrauben, Drehen, Bohren und Werkeln liegt seiner Familie im Blut. „Ein Schreibtischjob ist nichts für mich“, sagt Maximilian. „Ich bin ein aktiver Mensch, ich liebe die Arbeit an Autos und Maschinen. In meiner Schulzeit hatte ich in der Buswerkstatt ein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Danach war für mich klar: Hier will ich meine Ausbildung machen.“



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de

Vorheriger Artikel„Ewa“ – Erfurter Willkommensagentur im Haus der Sozialen Dienste öffnet
Nächster ArtikelLetztes kleines Ziel verpasst – Schwarz-Weiß-Erfurt