König der Süßwasserfische im Aquarium zu sehen

Der Diskusfisch gehört zur Familie der Buntbarsche und kommt ursprünglich aus dem Amazonasgebiet in Südamerika. Er ist ein Schwarmfisch. Er liebt die Geselligkeit und sollte deshalb immer in einer Gruppe von mindestens zehn Tieren gehalten werden. Heute ist die Haltung der Diskusfische nicht mehr sehr schwierig, da es sich um eingewöhnte Nachzuchten handelt. Sie kommen fast immer mit dem angebotenen Leitungswasser mit einer Wasserhärte von bis zu 18 GH klar. Eine gute Filterung und häufige Wasserwechsel sind dafür aber Grundvoraussetzung ebenso wie eine gute Fütterung.

Etwas besonders sind die Diskusfische in der Nachzucht. Das erste Futter der Jungfische ist ein Hautsekret der Eltern. Dieses wird von den Jungtieren dann abgeweidet. Die elterlichen Diskusfische bewachen zunächst das Gelege und fächeln frisches Wasser zu. Die geschlüpften, freischwimmenden Jungfische müssen dann selbstständig ihre Elterntiere für die erste Nahrungsaufnahme aufsuchen.

Im Aquarium werden halbwüchsige Tiere der Form „Flächen Türkis“ und „Snake Skin rot“ gezeigt. Die Neuankömmlinge sind in der großen Halle in einem ehemals dem Meerwasser gewidmeten Becken zu sehen. Diskusfische können ein Alter von bis zu 15 Jahren erreichen.