Leon erzählt: Meine Ausbildung bei der EVAG


Hallo, mein Name ist Leon und ich bin Auszubildender im 2. Lehrjahr bei den Erfurter Verkehrsbetrieben. Ich bin 18 Jahre alt und lerne Fachkraft im Fahrbetrieb – mein Traumberuf, seit ich denken kann. Ich fand die Vorstellung, solch große Fahrzeuge zu fahren, schon immer faszinierend.

Im Laufe unserer Ausbildung durchlaufen wir verschiedene Bereiche der EVAG. Als es im Ausbildungsportal hieß „Einsatz im Marketing“ war ich schon ziemlich gespannt, wie sich die Zeit dort gestalten wird. Ich konnte mir nicht ganz vorstellen, was ich die drei Wochen in dem Bereich machen würde. Jetzt kann ich sagen: Drei Wochen waren viel zu wenig. Meine Aufgaben, schon in der ersten Woche, haben meine Vorstellungen gesprengt. So umfangreich hätte ich die Arbeit im Marketing nie erwartet. Ich konnte Einblicke in die Beschwerdebearbeitung nehmen, die bei der EVAG sehr ernst genommen wird. Ich durfte Social-Media Posts entwerfen und nach Freigabe veröffentlichen und die Social-Media Seiten der EVAG pflegen. Mit diesen Aufgaben ist man schon sehr gut beschäftigt, jedoch kommen bei dem Marketing auch Anfragen besonderer Art an. Unter anderem konnte ich für Schüler eines Gymnasiums in Erfurt Informationen für ihre Seminarfacharbeit aufbereiten. Auch das Schreiben von Briefen für Gewinner unserer Verlosungen war ein Teil meiner Aufgaben.



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de

Vorheriger ArtikelTierisches Vergnügen bei geöffneter Ladentür im Pop-up-Store | F11
Nächster ArtikelKultursommer: Stadt stellt Förderantrag an Kulturstiftung des Bundes