Liebesglück im Alter

Für die Liebe ist man nie zu alt. Eine gute Beziehung sorgt gerade im reifen Alter für Lebensfreude und Zufriedenheit. Viele ältere Menschen sehen sich nach einer Scheidung oder dem Tode des Partners jedoch mit der Einsamkeit konfrontiert. Dabei ist es heutzutage kein Tabu mehr, in Sachen Liebesglück einen zweiten Anlauf zu wagen.

Was der Liebe im Weg stehen könnte

Die Sehnsucht nach Zweisamkeit und das Bedürfnis nach Nähe und Zweisamkeit lassen sich nicht einfach abstellen, nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat. Einen Partner zu finden, der zu den eigenen Ansichten und Interessen passt und mit dem man sich vorstellen kann, das restliche Leben zu verbringen, wird im fortgeschrittenen Alter nicht unbedingt einfacher. Schließlich haben ältere Menschen schon einiges an Lebenserfahrung gesammelt und wissen, was sie wollen und was nicht. Hinzu kommt bei vielen die Angst vor Ablehnung und die Befürchtung, nicht mehr attraktiv genug zu sein. Eine neue Partnerschaft ist jedoch auch im Alter noch möglich – wenn man seine Ängste überwindet und nochmal auf die Suche geht.

Möglichkeiten einen Partner kennenzulernen

Neue Kontakte kann man auf verschiedenen Wegen knüpfen. Sportgruppen oder Volkshochschulkurse bieten eine gute Gelegenheit, jemanden kennenzulernen. Ob Tanzkurs, Spanisch-Kurs oder Bildhauerei ist den eigenen Vorlieben überlassen. Es gibt auch viele Angebote für Sprach- und Kulturreisen, Wandertouren oder Tanzabende, die sich speziell an Ältere richten. Ein großer Vorteil all dieser Aktivitäten ist, dass gleich eine Gesprächsbasis vorhanden ist.

Neben dem Treffen mit Gleichgesinnten kann auch das Schalten einer Kontaktanzeige oder die Nutzung eines Online-Datingportals zum Erfolg führen. Längst ist das Online-Dating nicht mehr nur der jüngeren Generation vorbehalten. Paare jeden Alters finden über solche Plattformen zusammen, wie zahlreiche Erfahrungsbreichte auf parship-erfahrungsberichte.de zeigen.

Oftmals kommt die Liebe auch einfach unverhofft, wie bei der Erfurterin Ursula Ortmann und dem Schweizer Rolf Arne. Die beiden saßen bei den Domstufenfestspielen nebeneinander und der Funke sprang über. Doch solche Chancen bestehen nur, wenn Ältere sich nicht abkapseln, sondern aktiv den Kontakt zu anderen Menschen suchen.

Goldener Schnitt

Bildrechte: Flickr Goldener Schnitt Philipp Hertzog CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten