Management von Perthes lernen? Forschungsbibliothek Gotha lädt wieder zu „Perthes im Gespräch“ ein

Schloss Friedenstein Gotha

„Management von Perthes lernen? August Petermann und Justus Perthes als Marken verlegerischer Produktion im Deutschland des 19. und frühen 20. Jahrhunderts“ – so lautet der Titel des nächsten Vortrags in der Reihe „Perthes im Gespräch“, zu dem die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt am Mittwoch, 19. Juni, alle Interessierten herzlich einlädt. Referent ist Alexander Sievers. Beginn ist um 18.15 Uhr im Herzog-Ernst-Kabinett der Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein, der Eintritt ist frei.

Alexander Sievers arbeitet derzeit als Doktorand am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte der Universität Mannheim an einer Dissertation zur Ökonomisierung der Kartografie im 19. Jahrhundert. In seinem Vortrag fragt er nach der ökonomischen Bedeutung der Anstellung August Petermanns im Justus Perthes Verlag. Am Beispiel der Markenbildung und betriebswirtschaftlichen Ausrichtung des Verlages als Geographische Anstalt möchte er erörtern, weshalb das Gothaer Familienunternehmen Justus Perthes über Jahrzehnte erfolgreich am globalen Markt für kartografische Erzeugnisse teilnehmen konnte.

In der einmal im Quartal stattfindenden Veranstaltungsreihe „Perthes im Gespräch“ informiert die Forschungsbibliothek über neueste Ergebnisse in der Erschließung, Erhaltung und Erforschung der Sammlung Perthes Gotha.

Weitere Informationen / Kontakt:
Dr. Petra Weigel
Tel. +49 (0) 361/737-5583
E-Mail: petra.weigel@uni-erfurt.de
www.uni-erfurt.de/sammlung-perthes

Der Beitrag Management von Perthes lernen? Forschungsbibliothek Gotha lädt wieder zu „Perthes im Gespräch“ ein erschien zuerst auf WortMelder.

Quelle: https://aktuell.uni-erfurt.de/2019/06/11/management-von-perthes-lernen/

Was meinen Sie dazu?