Mit SIEBZEHN im NIRGENDWO oder doch lieber auf die REBEL HIGH SCHOOL?

Am 11. Juni startet das Festival GOLDENER SPATZ. Dabei wird das Programm mit seinen 84 Veranstaltungen vom 11. bis 14. Juni in der UCI KINOWELT Gera und vom 14. bis 17. Juni im CineStar Erfurt nicht nur die besten Film- und Fernsehproduktionen für Kinder, Schulklassen und Familien präsentieren, sondern auch eine anspruchsvolle Jugendfilmreihe zeigen. Erstmalig wird mit WISHLIST, empfohlen ab 16 Jahre, eine Web-Serie gezeigt, in der Wunschwelten und Alpträume sich begegnen. Die zehnteilige Mystery-Serie ist mit dem Grimme Preis 2017 ausgezeichnet worden. Ferner gibt es die Filme SIEBZEHN, NIRGENDWO, MORRIS AUS AMERIKA, SCHULTERSIEG und BERLIN REBEL HIGH SCHOOL zu sehen. Sie zeigen Jugendliche, die vor Entscheidungen stehen; sie öffnen Türen und blicken in verschiedenste Lebenswelten, erzeugen Stimmungen und zeigen Haltungen.

Mit SIEBZEHN im NIRGENDWO oder doch lieber auf die REBEL HIGH SCHOOL? Das Jugendprogramm beim GOLDENEN SPATZ zeigt Jugendliche, die vor Entscheidungen stehen. Wen liebe ich wirklich und wie kann ich meine Gefühle ausleben, ohne die Menschen zu verletzen, an denen mir am meisten liegt? Das fragt sich Paula in SIEBZEHN ebenso wie Danny in NIRGENDWO. Auch MORRIS AUS AMERIKA trägt sein Herz in der Hand und betet ein älteres Mädchen an. Welche Ausbildung ist richtig für mich und welchen Erfolg wird sie haben? Um solcherart Herausforderungen geht es in zwei Dokumentarfilmen. Die Mädchen in dem Film SCHULTERSIEG haben das Potenzial dazu, als Sportlerinnen groß rauszukommen. Doch keiner von ihnen ist der Erfolg garantiert. Viele Wege verbaut sind für die Schüler, die an einer basisdemokratischen Berliner Schule – der „REBEL HIGH SCHOOL“ – ihre letzte Chance auf ein Abitur ergreifen wollen. Auch die Stolpersteine der vernetzten Medienwelt sind Thema in diesem Jahr. Erstmalig wird mit WISHLIST eine Serie gezeigt, in der Wunschwelten und Alpträume sich begegnen. Definitiv ein Wunsch in Erfüllung gegangen ist für ihre noch sehr jungen Produzenten, indem sie mit dem Adolf-Grimme-Preis bereits einen sehr begehrten TV-Preis gewonnen haben.

In MORRIS AUS AMERIKA (ab 12 Jahre / Erfurt: 15. Juni, 9.00 Uhr, CineStar 5) geht es um den 13-jährigen Morris der mit seinem Vater nach Deutschland gezogen ist. In seiner neuen Heimat hat es der schwarze, etwas übergewichtige, amerikanische Junge nicht leicht. Bis er sich in die 15-jährige Katrin verliebt, die sein Leben gehörig durcheinander bringt.

In SCHULTERSIEG (ab 12 Jahre / Erfurt: 14. Juni, 9.00 Uhr) sind die vier Mädchen Janny, Debby, Lisa und Michelle zwölf, als sie ins Sport-Internat ziehen. Von nun an bewegt sich ihr Leben zwischen hartem Training, strenger Gewichtskontrollen und hohem Leistungsdruck. Ihr größter Traum ist es, einen Titel bei der Deutschen Meisterschaft im Ringen zu gewinnen.

An der BERLIN REBEL HIGH SCHOOL (ab 14 Jahre / Erfurt: 15. Juni, 11.15 Uhr, CineStar 5) wollen Schüler*innen ihr Abitur nachholen, wie der 24-jährige Alex, der viermal die Schule abgebrochen hat, weil er gemobbt wurde. An der Schule für Erwachsenenbildung (SFE) in Berlin gibt es keine Direktoren, keine Noten und die Lehrkräfte werden von den Schüler*innen bezahlt. Der Dokumentarfilm zeigt, wie das funktioniert und wie anders Unterricht sein kann.

In BIS EINER WEINT (ab 14 Jahre / Erfurt: 14. Juni, 11.15 Uhr, CineStar 8) tanzt Hanna völlig überdreht in einem Münchner Nachtclub, flirtet mit einem Jungen, trinkt mit ihm an der Bar und geht, ohne zu bezahlen. Noch weiß sie nicht, dass sie dem Jungen später wiederbegegnen und ihm gegenüber ihre „rotzfreche“ Art ablegen wird…

NIRGENDWO (ab 14 Jahre / Erfurt: 14. Juni, 11.15 Uhr, CineStar 8) handelt von Danny, der in sein altes Heimatdorf zurückkehrt und dort seine alten Freunde wiedertrifft. Alles scheint so unbeschwert wie früher. Doch der Schein trügt. Denn alle stehen vor wichtigen Entscheidungen in ihrem Leben.

SIEBZEHN (ab 14 Jahre / Erfurt: 16. Juni, 11.15 Uhr, CineStar 8) Jahre alt ist Paula, die eng mit Kathrin und Marvin befreundet ist. Ihre Gespräche drehen sich in letzter Zeit um Liebe und Sex. Denn Kathrin ist in Mesut verliebt und Paula in Charlotte. Charlotte ist aber mit Michael zusammen. In diesem Gefühlswirrwarr die richtigen Entscheidungen zu treffen, fällt schwer…

WISHLIST (ab 16 Jahre / Erfurt: 15. Juni, 18.30 Uhr, CineStar 8) ist eine App, die Wünsche erfüllt. Natürlich nicht ohne Gegenleistung. Für jeden Wunsch berechnet „Wishlist“ eine Aufgabe. Mira entdeckt diese App und schon bald freundet sie sich mit vier anderen Jugendlichen an, die diese App installiert haben. Sie können es nicht fassen, dass sie nun jeden Wunsch der Erde frei haben. Bis sie merken, dass die Aufgaben immer bedrohlicher werden. (Vorführung der kompletten 1. Staffel der zehnteiligen, mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten, Mystery-Web-Serie)

Mit diesem vielseitigen Programm bietet die Jugendfilmreihe des GOLDENEN SPATZ 2017 auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Erlebnis. Weitere Infos und das ausführliche Festivalprogramm gibt es unter www.goldenerspatz.de.

Infos und Tickets: SPATZ Büro: Gera (0365) 55 22 800 / Erfurt (0361) 66 38 617 I
Kinokasse: UCI KINOWELT Gera / CineStar Erfurt

Für begleitende Lehrer/innen und Erzieher/innen ist der Eintritt frei. Infos zum Programm: in beiden Festivalkinos sowie unter www.goldenerspatz.de.