„Die Natur ist die Lenkerin aller Dinge!“ Sie bietet auch eine Alternative zur traditionellen Medizin. Während nämlich Professoren noch um die geeignete ärztliche Methodik streiten, können gut beschaffbare Naturheilmittel eine rasche Genesung bringen. Dies jedenfalls ist die Grundhaltung des Theodorus Priscianus (um 400 n. Chr.) in seinem drei Bücher umfassendenWerk, das auf natürlichen Mitteln beruhende Rezepte für eine erfolgreiche Behandlung von Kopf bis Fuß zusammenstellt, um Schönheit und Gesundheit wiederherzustellen. Der Autor, der ein ganzes Buch der ärztlichen Behandlung von Frauen widmet, wird so zum Pionier einer populären Naturheilkunde.

Kai Brodersen, Professor für Antike Kultur an der Universität Erfurt, hat das Werk nun erstmals zweisprachig erschlossen. So kann man nachvollziehen, wie medizinische Erkenntnisse in der Antike angewandt wurden und mit welchen Mitteln und Methoden man Heilung zu finden hoffte – und wird feststellen, dass manches Kraut noch heute in der Naturheilkunde genutzt wird.

Kai Brodersen
Theodorus Priscianus: Naturheilkunde.
(zweisprachige Ausgabe)
Berlin: De Gruyter, 2020
ISBN 978-3-11-069407-9
384 Seiten
49,95 EUR

Der Beitrag Neue Publikation: Theodorus Priscianus‘ Naturheilkunde erschien zuerst auf WortMelder.

Quelle: https://aktuell.uni-erfurt.de/2020/04/04/neue-publikation-theodorus-priscianus-naturheilkunde/