Rückblick – Wirtschaftsprojekte der Impulsregion im Jahr 2018

Rückblick – Wirtschaftsprojekte der Impulsregion im Jahr 2018



Erfurt, Weimar, Jena und das Weimarer Land – dieser Standort in der Mitte Deutschlands ist „Die Impulsregion“ und das mit gutem Recht. Kreativität, Innovation, Hochtechnologie und Spitzenforschung bestimmen den Herzschlag der Region und setzen Impulse über ihre Grenzen hinaus – auch wieder im Jahr 2018.

Grafik: © Die Impulsregion e.V.

Neue Wege bei der Fachkräftesicherung

Eine der wesentlichsten Aufgaben der Zukunft ist es, Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit Unternehmen und der Berufswelt in Kontakt zu bringen, Chancen des Berufslebens vor Ort aufzuzeigen und somit die Fachkräfte von morgen für den Wirtschaftsstandort zu interessieren.

Hierzu führte das Bionikzentrum Thüringen, im Auftrag der Impulsregion, in mehr als 40 Schulen Veranstaltungen mit sehr großer und positiver Resonanz bei Schülern und Lehrern durch. Ferner wurde das Bionikzentrum auch durch die Zusammenarbeit mit der Impulsregion in den Rang des ersten Thüringer Schülerforschungszentrums mit fester Zielrichtung erhoben.

Weitere Veranstaltungen und Projekte zur Anwerbung von ausländischen Fachkräften, zur Beschleunigung von Anerkennungsverfahren der Ausbildung aus Europäischen Drittländern und zur Verstetigung der Zusammenarbeit in den Bereichen Pflege, Hotel- und Gaststättengewerbe und Landwirtschaft fanden im Jahr 2018 statt.

Videodreh mit Start-up-Unternehmen aus Mittelthüringen

Erfurt und Mittelthüringen sind attraktive Standorte für Existenzgründer. Um davon noch mehr Menschen zu überzeugen und potenzielle Schöpfer zu motivieren, entstand im Auftrag der Impulsregion ein Film über Start-ups in Mittelthüringen. Darin werden Erfolgsgeschichten, unter anderem auch die einer Erfurter Firma vorgestellt. Der Imagefilm wurde im vierten Quartal 2018 gedreht und in Kürze veröffentlicht.

Jobmesse Berlin

Hunderte Interessierte haben sich am 7. und 8. Oktober 2017 am Salzufer in Berlin-Charlottenburg über Möglichkeiten in den Berufseinstieg informiert. An diesem Wochenende stellten sich 110 Aussteller bei der Jobmesse Berlin den Fragen des zumeist jungen Publikums. Darunter auch die Impulsregion Erfurt, Weimar, Jena, Weimarer Land durch die Erfurter Wirtschaftsförderung vertreten. Zahlreiche Schüler, Studenten, Absolventen, Umschüler und Quereinsteiger jeden Alters nutzten die Gelegenheit über Ausbildungs- und Studienplätze in Thüringen Kenntnis zu gewinnen.

Expo Real

Die Impulsregion nahm vom 8. bis 10. Oktober 2018 an der internationalen Immobilienmesse „Expo Real“ in München teil. Zusammen mit lokalen Unternehmen und weiteren Thüringer Kommunen präsentierten sich die vier Gebietskörperschaften Erfurt, Weimar, Jena und das Weimarer Land an dem Thüringenstand und bewarben die Wirtschaftsregion in Mittelthüringen. Die Messe erzielte mit 45.000 Teilnehmern neue Rekorde bei der Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr. Anhand zahlreicher Gespräche mit Investoren aus den verschiedensten Wirtschaftsbranchen konnte ein starkes Interesse für den Standort festgestellt werden.

Jobmesse Kiel

Die Impulsregion präsentierte Mittelthüringen am 27. und 28. Oktober 2018 auf der Jobmesse in Kiel. Ziel der Messe war es, wie drei Wochen zuvor in Berlin, die Region mit ihrer Hochschullandschaft und Ausbildungsbetrieben über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Mit hunderten Besuchern war die Jobmesse Kiel sehr gut besucht. Der Stand der Impulsregion bekam viel positives Feedback. Obwohl Aussteller, die eine ganze Region als Ausbildungs-, Studien- und Arbeitsort bewerben, noch recht selten in der Messelandschaft vorzufinden waren.

Future of Silicon Detector Technologies

Mit dem Workshop „Future of Silicon Detector Technologies“ wurden vom 2. bis 4. Dezember 2018 spannende Forschungs- und Entwicklungsaufgaben im Bereich der Hochenergiephysik und der dazu gehörigen Geräteentwicklung aufgegriffen. Dr. Penneger vom CERN (Schweiz), gab Einblicke in die Technologie zur Erforschung und Entstehung des Universums. Prof. Yoshikawa von der Yokohama National University (Japan) referierte zur Bedeutung der dafür notwendigen Datengewinnung mittels geeigneter Elektronik. Zwei hochinteressante Tage mit 40 international renommierten Wissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlern, in Zusammenarbeit der Impulsregion mit dem CIS e.V. Erfurt, dem CIS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH und dem Institute of Advanced Sciences der Yokohama Nationonal University.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de