Zum Frauentag, am 8. März 2016 um 17:00 Uhr findet im Stadtmuseum Erfurt in der Johannesstraße 169 eine unterhaltsame Führung zu weiblicher Schuhliebe und Erfurter Schuhproduktion statt.
Haben Sie nie den passenden Schuh zum richtigen Outfit? Wollen Sie wissen, wie viele Firmen um 1900 in Erfurt Schuhe produzierten und wie viele es heute noch tun? Hätten Sie gedacht, dass es einst Schuhe aus Fischleder gab?
Alle, die bei diesen Fragen neugierig werden, sind herzlich zu einem unterhaltsamen Spätnachmittag rund um das Thema Schuhe ins Stadtmuseum eingeladen. Die Museumsfachleute rufen auf, diese besondere Möglichkeit, Schuhe aus dem Bestand des Museums zu bewundern, die nicht Teil der Dauerausstellung sind, zu nutzen.
Auch andere Fundstücke aus Erfurter Schuhfirmen sind zu entdecken. Zum Abschluss der Tour erlaubt ein historischer Film Einblicke ins Handwerk der Schuhproduktion Anfang des 20. Jahrhunderts.
Zusammen mit den Führungsleiterinnen Tamara Hawich, IHK und Thüringer Wirtschaftsarchiv e.V. und Karin Breitkreutz, Stadtmuseum – beide dem Schuhtick verfallen – begeben sich die Museumsgäste, passend zum Anlass, in die Geschichte der treusten Begleiter der Damenwelt.

Foto:
Galoschen, Stiefel und Sandalen: Die unterschiedlichsten Schuhmodelle gibt es im Stadtmuseum / Foto: Stadtverwaltung Erfurt