zwei Besucherinnen in einer Kunstausstellung



Die große Sonderausstellung „FlowerPower. Die Kunst, mit Blumen zu sprechen“ im Angermuseum ist noch bis zum Sonntag, dem 17. Oktober 2021 geöffnet. Anlässlich des Ausstellungsendes führt Kurator Prof. Dr. Kai Uwe Schierz am Abschlusstag um 11:15 Uhr durch die Schau.

Foto: Besucherinnen in der Ausstellung „FlowerPower“
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban

Bis dahin finden außerdem noch donnerstags 16 Uhr Führungen statt. Mittwochs wird jeweils um 13 Uhr eine circa 15-minütige kostenlose Kunstpause angeboten, in der ein ausgewähltes Werk besprochen wird.

Mit Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen, Fotografien, Postern und Skulpturen von über 100 Kunstschaffenden, aus dem Bestand des Angermuseums und als Leihgaben zahlreicher öffentlicher und privater Sammlungen, schlägt die Ausstellung einen breiten medialen und historischen Bogen von der Renaissance und der Epoche des Barock über das blumenbegeisterte 19. Jahrhundert bis in unsere Gegenwart. Verschiedene Facetten der Bedeutung und des kontinuierlichen Bedeutungswandels von Blumen- und Blütendarstellungen werden umfangreich präsentiert.

Bis zum Ende der Bundesgartenschau am 10. Oktober erhalten Interessierte in Kombination mit einer gültigen Zweitages- oder Dauerkarte der Buga 2021 den ermäßigten Eintritt in allen städtischen Museen.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelMittagspause im Stadtmuseum: Siegfried Krafts Plakatserie als besonderes Exponat
Nächster ArtikelVortrag über globale Nachhaltigkeitsziele