„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Um die Reflexion und Vorbeugung von Mediensucht geht es im Theaterstück „Kill you!“.

Protagonist ist Tim. Tim ist ein ganz normaler Teenager. Er spielt Fußball, chillt mit Kumpels, zockt am Computer. Doch seit einigen Wochen verbringt er immer mehr Zeit mit seinem Lieblingsspiel „Call of the Force“. Denn da ist einfach alles drin: Strategie, Geballer, Action und Rätsel. Er sitzt nächtelang am Bildschirm, beginnt sich abzuschotten, hat langsam Schwierigkeiten, Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Seine Freunde erreichen ihn nicht mehr. Seine Mutter ist überfordert. Und irgendwann stellt sich die Frage: Findet Tim überhaupt noch aus der virtuellen Welt zurück in die echte?

Neben bereits ausgebuchten Schulvorführungen gibt es zwei Termine für Familien:

  • Donnerstag, 7. Oktober 2021, um 20:00 Uhr
  • Sonntag, 10. Oktober 2021, um 15:00 Uhr

Zu sehen ist das Stück im KulturQuartier Schauspielhaus im Klostergang 4. Karten sind zum Preis von 8 bzw. 12 Euro erhältlich und können telefonisch unter 0351 85185252 oder per E-Mail an kontakt@ensemble-lavie.de reserviert werden.

Das Stück nach einem Buch von Daniel Höre wurde von René Rothe unter der Mitarbeit von Eric Jacob für die Bühne bearbeitet. Das Theaterprojekt wird in Kooperation mit der Stadtverwaltung Erfurt umgesetzt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelNachgefragt: „Welche Rolle spielen soziale Medien für Querdenker und Querdenker-Sympathisanten?“
Nächster ArtikelSchwemmbachkanal bekommt Kunststoffrohre