Zum Jahreswechsel 2016/2017 deutlich über 211.000 Einwohner in der Landeshauptstadt Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt ist in Bezug auf die Entwicklung der Einwohnerzahl erfolgreich in das Jahr 2017 gestartet. Am 31.12.2016 konnten im Einwohnermelderegister der Landeshauptstadt Erfurt insgesamt 211.590 Personen mit Hauptwohnsitz gezählt werden. Das sind 103.155 männliche und 108.435 weibliche Personen. Gegenüber dem Vorjahr ist die Einwoh- nerzahl damit um 1.319 Personen angestiegen.

Die positive Einwohnerentwicklung wird ausschließlich durch die Wanderungsgewinne hervorgerufen.

Die Anzahl der jährlichen Geburten ist nach der Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 in Erfurt angestiegen. Lag die Zahl der Geburten vor 2007 bei durchschnittlich 1.700 Geburten, so werden seit 2007 im Durchschnitt jährlich 1.960 Kinder von Erfurter Müttern geboren. Nachdem im Jahr 2014 ein Höchststand von 2.138 Geburten verzeichnet wurde, sank die Zahl 2015 leicht auf 2.046. Im Jahr 2016 wird die Geburtenzahl nach aktueller Ein- schätzung voraussichtlich einen neuen Höchstwert erreichen und bei 2.150 Geburten liegen. Dem werden schätzungsweise 2.350 Sterbefälle gegen- überstehen.

Die Zahl der in Erfurt lebenden Ausländer beträgt aktuell 14.242 Personen. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Anstieg um 1.449 Personen. Damit verzeichnet die Landeshauptstadt Erfurt einen Ausländeranteil von 6,7 Prozent.

Die höchsten Einwohnergewinne haben die städtischen Stadtteile Ilversgehofen (+347), Johannesvorstadt (+312), Daberstedt (+279), die Altstadt (+156) und im dörflichen Bereich Niedernissa (+87). Von den Platten- baustadtteilen konnten das Rieth (+153), der Moskauer Platz (+79), der Rote Berg (+62), der Berliner Platz (+32) und der Johannesplatz (+21) Einwohner für sich gewinnen.

In Summe gewannen alle drei Siedlungsstrukturtypen an Einwohnern. Im städtischen Bereich stieg die Einwohnerzahl um 694 Einwohner auf 113.147 Personen, im „Plattenbau“ wuchs die Einwohnerzahl um 309 auf 54.658 Personen und im Siedlungsstrukturtyp „dörflich“ erhöhte sich um 316 auf 43.785 Personen.

Detaillierte Angaben zur Bevölkerung der Landeshauptstadt Erfurt sowie deren 53 Stadtteile per 31.12.2016 sind demnächst im Internet auf www.erfurt.de/statistik einsehbar.