Auch 2017 gibt es wieder eine Herbstpflanzung im Erfurter ‚Bürgerpark Sulzer Siedlung

Auch in diesem Herbst wird unter Beteiligung des Erfurter Oberbürgermeisters Andreas Bausewein als Schirmherr nunmehr zum dritten Mal in Folge eine Gehölzpflanzaktion im „Bürgerpark Sulzer Siedlung“ stattfinden. Es ist geplant insbesondere Sträucher, wie z. B. Pfaffenhütchen, Haselnuss, Schlehe, Hartriegel, Hundsrose und Kornelkirsche, um nur einige zu nennen, in den Boden zu bringen.

Bei den Bäumen sollen eher niederwüchsige Gehölze wie Feldahorn, Hainbuche, Elsbeere und Wildapfel gepflanzt werden. Die Pflanzaktion wird am 15. November in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr stattfinden. Um möglichst viele Bäume und Sträucher pflanzen zu können werden auch in diesem Jahr tatkräftige Förderer und Unterstützer gesucht, welche einen oder mehrere Bäume im Wert von je 25,00 EUR oder Sträucher im Wert von je 15,00 EUR erwerben und selbst pflanzen möchten.

Interessenten können sich ab sofort unter der Telefonnummer 0361 – 655 5893 an das Garten- und Friedhofsamt, Abteilung Landwirtschaft und Forsten wenden, welches die Pflanzaktion organisiert und die künftige Pflege des „Bürgerparks“ in gewohnter Weise übernimmt.

Zu erreichen ist der „Bürgerpark“ über die Nödaer Straße. Bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann man an der Bushaltestelle Stotternheimer Straße/Sulzer Siedlung aussteigen und zu Fuß die Pflanzfläche über die Nödaer Straße anlaufen. Am Pflanztag wird auf die Örtlichkeit durch kleine Hinweisschilder hingewiesen.