„Die PARTEI” gründet Landesverband

Die Partei - Landesverband Thüringen

In einer, den rechtsstaatlichen Grundsätzen entsprechenden Wahl, wurde beim ersten Landesparteitag der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, kurz „Die PARTEI”, der Landesvorstand gewählt. Anschließend wurden die Satzung und das Programm durchgewunken.

Überraschend waren bei den entscheidenden Wahl- und Abstimmungsdurchgängen die jeweils 100%-ige Zustimmung der Teilnehmer des Landesparteitags. Mit dem Landesverband Thüringen verfügt die Partei „Die PARTEI” über zehn Landeverbände, davon zwei in den neuen Bundesländern. Hauptziel der Partei ist die endgültige Teilung Deutschlands und das Errichten einer Sonderbewirtschaftungszone. Zum Vorsitzenden der Partei „Die PARTEI” Landesverband Thüringen wurde der Erfurter Eggs Gildo gewählt. Der Vorstand des Landesverbandes umfasst zehn Mitglieder.

Die Partei - Landesverband Thüringen

Die wichtigsten Ziele des Thüringer Landesverbandes sind in einem acht Punkte umfassenden Programm zu finden. Eine solidarische Gebietsreform zur wirtschaftlichen Entwicklung Thüringens steht dabei im Mittelpunkt. Mit dem Landesverband McPomm, dessen Landesvorsitzender Ulf Mittelstädt als Gast anwesend war, bestehe Einigkeit darüber, dass jener das Eichsfeld im Gebietstausch mit Rügen übernimmt. Damit ist „Die PARTEI” die einzige politische Kraft Thüringens, die unserem Freistaat Zugang zum Meer und ungeahnte Perspektiven im Welthandel verschafft. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal ist „Die PARTEI” überzeugt, die nächste Landtagswahl zu gewinnen, dass Lieberknecht aus dem Amt zu jagen und somit für mehr Attraktivität in Thüringen zu sorgen.

 

Was meinen Sie dazu?