Erfurt: Fliegendes Klassenzimmer nimmt Gestalt an


Dr. Winfried Wehrstedt vom Verein Spielplatz der Generationen e. V. hat große Pläne. Eine alte Iljuschin 18, eine russische Passagiermaschine aus den 1960ern, will er – in Kooperation mit dem Flughafen Erfurt-Weimar – zu einem Fliegenden Klassenzimmer umbauen.

Ab 1960 wurden 16 Exemplare an die DDR geliefert und von der Deutschen Lufthansa und später der Interflug eingesetzt. Sie waren bis zur Einführung der Tu-134 und Il-62 die einzigen auf den Mittel- bzw. Langstrecken dieser Fluggesellschaften eingesetzten Flugzeuge. (Quelle Wikipedia). Die Erfurter Il-18 ist eine von ihnen. Ihr letzter Flug führte sie 1988 in die schöne Stadt an der Gera.



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de