Beim VC Gotha erlernte Lisa das Volleyballspielen. Ihren Ehrgeiz und Willen, sich höheren sportlichen Herausforderungen zu stellen, führte über den Thüringer Landeskader, den Jugendmannschaften des SWE Volley-Teams, geradewegs in das Team der 2.Bundesliga. Nach dem erfolgreichen Abitur am Erfurter Sportgymnasium studiert Lisa nun schon im dritten Semester Mathematik und Chemie auf Lehramt an der Universität in Jena.

Vereinspräsident Michael Panse betont am Beispiel von Lisa: „ Als Verein sind wir bemüht, unseren Spielerinnen realisierbare Rahmenbedingungen zu schaffen, um den hohen Anforderungen im Studium und im täglichen Training gerecht zu werden.“
In der letzten Saison oft im Schatten von Manja Noack stehend, will Lisa in der kommenden Spielzeit angreifen und nach mehr Spielanteilen streben. Nach dem Abgang von Manja Noack wurde noch keine weitere Zuspielerin verpflichtet, umso mehr ein Grund für Lisa, sich in der Vorbereitungsphase bei den Trainern zu empfehlen.