„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Aufgrund von Baustellen kommt es in der Woche vom 6. bis zum 10. September noch zu Verkehrseinschränkungen in den zur Südeinfahrt gehörenden Straßenzügen Arnstädter Chaussee und Martin-Andersen-Nexö-Straße.

Die Baustelle in der Seebachstraße befindet sich kurz vor der Fertigstellung, allerdings können die Arbeiten erst zum 10. September 2021 abgeschlossen werden.        
Zudem ist auf Grund einer Havarie an der Gasleitung die Arndtstraße noch voll gesperrt. Derzeit ist davon auszugehen, dass diese Sperrung erst am 8. September 2021 aufgehoben werden kann.

Alle Kraftfahrer werden daher gebeten, die Südeinfahrt weiträumig zu umfahren und andere Stadteinfahrten zu nutzen.

Die Stadtwerke Erfurt GmbH und die Stadtverwaltung bedauern die Verzögerungen und bitten um Verständnis.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelVirtuelle Rekonstruktion der Großen Synagoge abgeschlossen
Nächster ArtikelSchulbeginn 2021 – Jeder ist gefragt für sichere Schulwege