Über Nacht hat sich die Frühlingsschau im egapark verwandelt. Fast 4.000 Pflanzen der vorherigen Bepflanzung wurden ausgetauscht. 400 Hortensien und mehr als 1000 Stauden ersetzen Azaleen, Tulpen und Narzissen. In Weiß, Rosa und Rot präsentieren sich die riesigen Blütenbälle der klassischen Bauernhortensien. Farbenfrohe Akzente setzen vereinzelte blauviolette Blüten. Wahre Schmuckstücke sind auch die frühjahrsblühenden Stauden wie Akelei, Glockenblume und Kuhschelle, die den Traumgarten in der Halle 1 zieren. Besondere Akzente setzen fünf Engelwurz im Cottagegarten. Die Pflanzen können mannshoch werden.

Aber auch Orchideenfreunde kommen auf ihre Kosten. Vom 12. April bis 27. April  stellen die Orchideenbetriebe Karge aus Dahlenburg und Seidel aus Lichtentanne ihre Züchtungen aus, beraten und verkaufen. Besucher können montags bis freitags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr und am Wochenende von 9 bis 18 Uhr bei den Orchideen-Experten vorbeischauen.
IMG_4329
Es lohnt sich, der Schau öfter einen Besuch abzustatten und dabei immer wieder etwas Neues zu entdecken. Günstiger wird es mit der Saisonkarte, die bis Oktober genutzt werden kann. Nach nur vier Besuchen sind die Kosten eingespielt. Die Saisonkarte für Erwachsene gibt es für 29,00 Euro, Familien mit bis zu drei Kindern zahlen 70 Euro. Die Saisonkarte Familie-Mini für einen Erwachsenen mit bis zu drei Kindern gibt es schon für 39 Euro.