Geänderte Öffnungszeiten der Alten Synagoge während des Ausstellungsaufbaus



Am 2. März 2020 beginnt in Urbich der dritte Bauabschnitt des Komplexobjektes Zur Ulrichskirche. Bis voraussichtlich November 2020 wird die Kanal- und Straßenbaumaßnahme vom Tiefbau- und Verkehrsamt und dem Entwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Erfurt durchgeführt.

In der Büßlebener Straße werden zwischen Urbicher Anger und Rudolstädter Straße Abwasserleitungen verlegt, um die Grundstücke an das zentrale Abwassernetz der Stadt anzuschließen. Gleichzeitig werden im Baubereich die Strom- und Wasserleitungen erneuert. Anschließend werden Straße und Gehwege grundhaft ausgebaut.

Die Bauarbeiten machen eine Vollsperrung des Straßenabschnitts erforderlich. Die großräumige Umleitung ist über die Weimarische Straße, Eisenberger Straße und Rudolstädter Straße ausgeschildert.

Für den Anliegerverkehr und die Buslinie 51 aus und in Richtung Büßleben wird eine Umleitung über die Straßen Über den Krautländern und Zur Steinbrücke mit Ampelregelung im Bereich Zur Steinbrücke eingerichtet.

Während der Bauzeit entfällt für die Buslinie 51 die Haltestelle „Urbich, Schule“ in Richtung Büßleben. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Büßlebener Straße eingerichtet. In Richtung Urbich wird die Haltestelle „Urbich, Schule“ regulär angefahren.

Die Schulbusse der Linie 60 werden die Haltestelle „Urbich, Schule“ während der Bauzeit nicht anfahren. Ersatzweise wird die Haltestelle „Über den Krautländern“ in der Rudolstädter-Straße genutzt. In Höhe der Straße An der Kochschule wird eine Bedarfsampel eingerichtet, sodass die Schulkinder die Rudolstädter Straße sicher überqueren können.

Das Tiefbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere auch Eltern und Schüler, um erhöhte Aufmerksamkeit und bitte um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de